Beiträge

Über Liebe zu schreiben macht mir immer Spaß, denn es gibt kaum ein Gespräch, dass dieses Thema nicht wenigstens im Ansatz streift. Unmengen an Ratgeber und Apps helfen dabei, endlich den Partner fürs Leben zu finden. Über die Liebe gibt es jede Menge zu lesen und der Gesprächsstoff darüber scheint nie zu Ende zu gehen. Ich glaube das war schon immer so, doch manchmal wird es mir etwas zu viel … zu dick aufgetragen erscheinen mir so manche „Liebesschwüre“ und in mir stellt sich dann die Frage: Hält das alles auch dann noch stand, wenn der Alltag eingekehrt ist?

Ich erlebe sehr oft, wie sich Singlefrauen über eine Langzeitbeziehung äußern. „Oh Gott wie romantisch und schön, das will ich auch! Natürlich ist Liebe etwas wunderbar Schönes, aber sie kommt nicht von alleine in die Tür gestolpert und vor allem – sie bleibt auch nicht ohne Mühe! Liebe findest Du nicht im Wühlregal, Liebe ist keine Schnäppchenjagd, zum Leidwesen vieler Frauen und natürlich auch Männer versteht sich! >lach<

Liebe ist keinesfalls selbstverständlich

Ich geh mal ein ganzes Stück zurück … Mit dem Wort LIEBE konnte ich als Kind und als heranwachsende Frau wenig anfangen. Zwar habe ich gelegentlich gehört, dass man (Mann) mich lieb hat, aber gut, wenn das Liebe sein sollte, dann wird darüber zu viel Wind gemacht. Das dachte ich mir ständig. Trotzdem entwickelte ich mich im Laufe der Jahre zu einer Frau, die ein unbändiges Bedürfnis nach Liebe und Geborgenheit hatte! Ich war auf der Suche nach einem Gefühl, dass ich nicht kannte …

Mein Bedürfnis nach Geborgenheit und Liebe blieb viele Jahre unerfüllt. Ich rutschte von einer Liebelei in die nächste. Jedes mal euphorisch sah ich mich auf der rosa Wolke sitzen, bis ich wenig später wieder auf den harten Boden der Tatsachen landete. Nach so vielen schmerzhaften Bruchlandungen, entschied ich mich die Suche nach Liebe zu begraben.

Leider konnte ich mein Herz nicht ins Klo spülen, denn es kam mir so oft in die Quere. Immer mit dem selben Ergebnis, ich litt an den unerwiderten Gefühlen. Es dauerte so unendlich lange bis sich die Liebe mit einem anderen Gesicht zu mir gesellte. Ganz langsam ließ ich diese Gefühle wieder zu. Ich zögerte lange denn ich hatte Angst vor etwas das ich nicht kannte.

Liebe zu erhalten, sei es von Deinem  Kind oder von einem Partner, ist für mich nicht selbstverständlich! Ich kenne den Wert und die Geschichten, die dahinter verborgen sind. Heute ist Liebe für mich etwas wunderbares, unverzichtbares und natürliches geworden, dieses Gefühl wartete aber auch nicht im Laden auf mich … es war Arbeit bis heute.

Was ist Liebe wert?

Gerade in unserer schnelllebigen Zeit ist es nicht einfach einem Partner zu begegnen und schon gar nicht wenn man mit diesem Menschen den Rest seines Lebens zusammen bleiben möchte. Noch schwieriger wird es für uns Frauen wenn wir jenseits der vierzig sind >lach<. Ich selbst war 52 Jahre als mich dieses, so fremde „Liebesgefühl“ in den Arm genommen hat! Was es auch noch sehr schwer macht ist, dass wir ständig versuchen an uns und anderen Menschen herum zu optimieren bis wir uns endlich auf eine gemeinsame Achterbahnfahrt einlassen.

Sich einem Menschen hinzugeben, heißt auch eine gewisse Verantwortung einzugehen. Verantwortung für den anderen mit all seinen Gefühlen und Bedürfnissen und natürlich für das gemeinsame Leben. Man sollte sich dazu verpflichtet fühlen, für einander da zu sein und sich gegenseitig respektieren … auch dann wenn man nicht der selben Meinung ist! Und dieses wird öfter vorkommen als man denkt …

Schätzen wir denn noch die Anwesenheit unseres Liebsten?

Für mich ganz klare Antwort: JA … für mich ist es auch noch nach Jahren etwas Besonderes! Ich kenne aber auch andere Paarbeziehungen. Je länger man mit einem Menschen zusammen ist, umso selbstverständlicher wird seine Anwesenheit. Viele Paare schrauben die ständigen Anforderungen und Erwartungen an den anderen immer höher. Frauen entwickeln sich zu, verzeiht mir, „Meckerziegen“, wenn die Erwartungen nicht erfüllt werden. Und das, obwohl sie es sich eigentlich vorgenommen haben, niemals so zu werden. :D Da hilft es vielleicht sich daran zu erinnern, dass niemand perfekt ist  … wir nicht und unser Partner auch nicht … niemand!

Liebe ist wirkliche Arbeit, Liebe gibt es nicht fix fertig und günstig im Wühlregal. Es ist Arbeit … jeden Tag auf das Neue. Es gibt so viele Herausforderungen, die man gemeinsam als Paar zu bewerkstelligen hat. Unser Leben schmeisst uns immer wieder Steine vor die Füße, damit es ja nicht zu einfach wird. Ich bewundere Paare, die selbst nach 30 , 40 oder noch mehr Jahren noch immer zusammen sind!

Die mit Krankheiten zu kämpfen hatten, die mit schwieriger Kindererziehung, Job und den sonst noch so üblichen Kleinigkeiten zu kämpfen hatten. Manche Verluste hinnehmen mussten und mit harten Zeiten zu kämpfen hatten. Hut ab vor solchen Paaren, die es schaffen all dem standzuhalten und ihr Versprechen ernst meinen und auch halten wenn es heißt: „In guten und in schlechten Zeiten …“

Die Belohnung dafür bleibt nicht aus

Ich weiß, dass diese Paare belohnt werden. Nämlich mit einem Vertrauen, einer Innigkeit und der Bedingungslosigkeit wie man sie nur in der echten Liebe erfahren kann! Es ist ein wunderbares Gefühl bei genau diesem Menschen zu landen, der es wert war/ist, all die Unebenheiten der gemeinsamen Zeit auf sich zu nehmen. Bei dem Menschen zu sein, mit dem wir mehr Gemeinsamkeiten als Unterschiede feststellen dürfen und der einem blind vertraut. Der Mensch der einen so nimmt wie wir sind … auch an den schlechten Tagen. Jeden Tag. Das ist die Liebe wert. <3

„Die Summe unseres Lebens sind die Stunden, in denen wir liebten …

Wilhelm Busch

Nun, wer bereit ist tagtäglich an die Liebe zu glauben und auch mit und an ihr zu arbeiten … ist bereit dieses Gefühl erleben zu können und was würde besser passen im Monat Mai wie … LOVE IS IN THE AIR ihr Lieben!
Eine liebevolle Zeit, wunderbare Momente und vielleicht auch eine neue Liebe >zwinker<? DAS wünsche ich Dir!