Hallo Bauch, bist du zuhause?

Das Bauchgefühl, ein Begriff der dir sicherlich nicht fremd ist! Was ist eigentlich „Bauchgefühl“? Schlägst du nach, bekommst du viele verschiedene Erklärungen darüber. ICH definiere es so: Es ist wie der Name schon sagt, ein Gefühl das dir sagt ob sich etwas richtig oder falsch ist. Es sind die ersten Sekunden, worauf dein Bauch mit – mag ich, oder mag ich nicht, reagiert, ohne vorher zu wissen wie es ausgeht. Ein Gefühl eben. Hörst du auf dieses Gefühl und handelst du auch danach – spricht man von „aus dem Bauch heraus gehandelt“. Also mein Bauchgefühl besteht aus Intuition, Instinkt und meiner Lebenserfahrung und ist zu 90% treffsicher!

Wenn der Bauch beim Denken hilft

Ich bekam mal vor einigen Jahren ein ähnlich lautendes Buch geschenkt, das mich allerdings nicht sofort ansprach (so ist es immer bei mir). Irgendwann kam ein Moment in dem ich in so einer Situation war und ich nicht wusste wie ich entscheiden sollte. Das Buch hab ich verschlungen und ich wusste ab diesem Zeitpunkt, dass ich mein Bauchgefühl öfter ernster nehmen sollte.

Die meisten Menschen meinen immer sie müssten möglichst schnelle und rationale Entscheidungen treffen. Schreiben Pro und Contra Listen, informieren sich und sammeln haufenweise Informationen über ihre bevorstehende zu entscheidende Situation – Gefühle haben da nichts verloren, sie werden ausgesperrt! Ist das gut? Funktioniert das überhaupt? Denken und Fühlen lassen sich bei mir nicht trennen.

Entscheide nie in einer „Hoch bzw. Tief-Phase“!

Bin ich in einem Stimmungsloch, finde ich sowieso alles scheisse und nicht gut. Fühl ich mich super, ist die ganze Welt um mich farbenfroher … da übersehe ich dann ganz gern etwaiige Ecken. Mein Verstand überschätzt sich dann selbst. Ich meine dann es mit allem aufnehmen zu können, was natürlich schön wäre, aber Schwachsinn ist. Deshalb ist es für mich selbst sehr wichtig in meiner Mitte zu ruhen – immer, aber ganz besonders wenn es um „Wichtiges“ geht!

Dein Bauch weiß genau was ER will

… kann sich aber genauso gut irren.

Wollen und bekommen – in Folge „recht haben“ sind 2 Paar Schuhe! Manchmal werden wir auch in die Irre geleitet, wenn uns unser Unterbewusstsein ein Gefühl schickt das für die jeweilige Situation nicht relevant ist! Als Beispiel, du bekommst eine neue Kollegin und deren Mimik und Gestik erinnert dich an eine Person mit der du schlechte Erfahrungen gemacht hast. Trotzdem hat diese Erinnerung nichts mit der neuen Kollegin zu tun! Also ist es besser nicht jedem Gefühl zu folgen das dir dein Unterbewusstsein schickt.

Wage mehr und vertraue auf deinen Bauch

Wir sind alle unterschiedlich. Jeder Mensch hat ein unterschiedlich starkes Bedürfnis nach Kontrolle. So sind spontane Bauchentscheidungen nicht jedermanns Sache. Nur was ich auf jeden Fall sagen kann: Lass einfach mal locker und hör auf das was dein Bauchgefühl dir schon länger im Unterbewusstsein vermittelt hat! Sei spontan und denke gar nicht zu viel über manches nach. DAS sind meines Erachtens die besten Entscheidungen!

Gerade was Menschen angeht, bin ich immer wieder überrascht wie verlässlich da mein Bäuchlein ist! Es ist noch nicht allzu lange her, da machte ich mir Gedanken über einen Menschen der mir nur von der besten Seite geschildert wurde! MEIN Eindruck war ein ganz anderer beim persönlichen Kennenlernen und ich schämte mich beinahe solche „Empfindungen“ zu hegen! Es waren geschätzte 10 Minuten, die mir sagten „es glänzt, aber es ist NICHT Gold“. In der Zwischenzeit haben sich meine ersten Gefühle bewahrheitet. Mich bestärkt es da mein Bauch recht behielt, für diese Person tut es mir allerdings sehr leid …

Man kann vieles unbewusst wissen, indem man es nur fühlt, aber nicht weiß.

Möglicherweise betrachtest du deinen Bauch jetzt auch anders als vorher. *lach*

XOXO Sandra FrauenPunk

Jetzt bist Du gefragt!

Hast du Anregungen, Ergänzungen oder weitere Tipps für mich und andere Leserinnen? Dann freue ich mich auf Deinen Kommentar.

Ich möchte mit FrauenPunk viele Frauen erreichen und freue mich wenn Du diesen Artikel teilst und weiter empfiehlst. Ich bin Dir für jede Unterstützung dankbar!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.