Wünsche - Gedanken über ein verwunschenes Thema

Habt ihr euch schon mal Gedanken darüber gemacht, was ihr euch wünschen würdet wenn plötzlich jemand vor euch steht und sagen würde: „DU hast einen einzigen Wunsch frei und ich werde ihn DIR erfüllen! Überlege bewusst – es ist nur ein Wunsch!“

Klingt wie die Einleitung eines Märchens, ich weiß, aber es gibt ja bekanntlich auch Märchen für Erwachsene …

Schon als junges Mädchen stellte ich mir sehr oft selbst diese Frage, ich spielte diese „Tag-Träume“ bis ins kleinste Detail durch. Damals wusste ich sofort was ich mir wünschen würde! Es waren immer die gleichen Wünsche – lange Zeit, immer das selbe. Ich hätte also alles abgespeichert gehabt, falls ich Aladin begegnet wäre.

Immer wollte ich kleiner und dicker sein (ich war so riesengroß für ein Mädchen und viel zu dünn 🙁 ), wünschte mir lange blonde Haare wie die meisten meiner damaligen Freundinnen und ein eigenes Pferd wollte ich besitzen. Gelegentlich war auch der Wunschgedanke da so lange unter einem Schoko-Brunnen zu liegen bis mir übel war. Wünsche einer 7 Jährigen oder vielleicht war ich auch schon 10? Ich weiß es nicht mehr.

Heute mit 50 drüber, möchte ich nicht mehr kleiner & dicker sein, bin eigentlich sehr froh darüber etwas „herauszuragen“ :-), von Blond bin ich geheilt und in der Zwischenzeit weit davon entfernt! Und die Geschichte mit dem Pferd? Ich liebe sie noch immer, aber Pferde seh ich mir auf der Messe an. 🙂 Bin also über die Entwicklung meiner NICHT in Erfüllung gegangenen Wünsche recht dankbar.

Vor kurzem durfte ich ein Interview mit einem jungen Mann (Miguel Costa) führen, auf meine Frage was er sich denn wünschen würde, hätte er einen einzigen Wunsch frei, überlegte er nicht – sofort hatte er die Antwort parat.
„Meine Eltern … ich würde mir wünschen das meine Eltern noch ein schönes Leben haben“ Punkt. Das war sein Wunsch.

Das zu hören, von einem 26 jährigen Kerl, berührte und beschämte mich gleichermaßen. ICH hätte an meine Eltern nicht gedacht. Seit dem denke ich immer wieder darüber nach was es denn für mich sein würde? Für mich ist es seit dem auch sehr interessant was sich die Anderen so Wünschen würden. Erstaunlich was da alles so kommt wenn man diese Frage in einer lockeren Freundschaft-Runde stellt.

Was ist ein Wunsch?

Der Wunsch ist ein Begehren nach einer Sache oder Fähigkeit, ein Streben oder eine Hoffnung auf eine Veränderung. Das Erreichen eines Zieles, für sich selbst, oder für jemand ANDEREN.

Es gibt gute und böse Wünsche, vernünftige und unvernünftige, mögliche oder eben auch unmögliche Wünsche.

Und genau DIESE kommen dabei heraus, wenn ich diesen „wünsch dir was“ Satz in die Runde schmeisse. Spontan – ohne viel nachzudenken! Die meisten antworten darauf mit dem Satz: „Viel Geld, dadurch wird vieles einfacher“ – OK, wird es das aber wirklich?

Eine antike Überlieferung besagte, das König MIDAS von PYRGIEN, einen Wunsch erfüllt bekam. Alles was er berührte sollte dabei zu Gold werden. MIDAS wäre bei all dem Gold verhungert und verdurstet. DIONYSOS befreite ihm von diesem Wunsch und rettete ihm damit sein Leben. Eine Geschichte mit sehr viel Tiefsinn!

Geld ermöglicht sicherlich „Mehr“ und ebnet eventuell auch schwierigere Wege. Aber macht es auf Dauer glücklich oder gesund? NEIN.

Eine oft geäusserte Antwort ist auch: „Jung & Fesch, das wärs noch mal“, mit einem Riesen Smilie im Gesicht. Selbst wenn die Erfahrungen und das Gelernte mitgenommen werden könnten in das „Jung & Fesch“ sein – ICH würde mir das genauso wenig wünschen.

„Macht und Einfluss“ – sagte vor kurzem jemand. „Ich würde die gerade aus den Fugen geratene Kugel wieder in ihre Bahn bringen und Ordnung schaffen!“ … sagt genau jemand den ICH nicht an die oberste Weltpolitik wünschen würde!

Eine Freundin antwortet auf meine Frage nach ihrem Wunsch „ich möchte unsterblich sein“, auch gut dachte ich mir. Den ganzen Wahnsinn bis zum bitteren Ende durchstehen? DANKE NEIN! Auch nicht meins.

Dazu fällt mir jetzt Rosa ein

Ich habe während eines längeren Klinikaufenthalts eine sehr nette gebildete alte und leider sehr kranke Dame kennen lernen dürfen. Wir teilten uns IHR Klasse-Zimmer. Eigentlich wollte ich meine Ruhe haben, aber diese Frau tat mir gut und so entstanden einige tiefsinnige Gespräche. Und witzig fand ich, das genau SIE mich fragte „Schatzi (alle waren immer IHR Schatzi 🙂 ), was wär denn dein Wunsch, wenn du einen haben würdest?“

Ich kann mich noch gut daran erinnern das ich sehr lange gar nix sagte, weil SO VIEL im Kopf kreiste. Aber ich kann mich noch sehr gut erinnern was Rosa auf meine Gegenfrage antwortete. „Meine Kleine – (ich war 2 Köpfe grösser und damals auch schon 48J.!) ich würde dir meine restliche Zeit schenken, aber umgewandelt in gesunde Zeit, keine Ahnung wie lange die noch ist, aber es würde deine Zeit verlängern.

Klingt kitschig? JA. Und ich weiß auch das man so etwas oftmals ausspricht, weil man weiß das es ohnehin nicht funktioniert! Mir würde so etwas sowieso nicht über die Lippen gehen. Bei Rosa spürte ich jedoch, dass sie es genau so meinte.

Mein schlechtes Gewissen machte sich damals wieder ganz stark bemerkbar – da ich ganz andere egoistische Wünsche im Kopf hatte.

Ich glaube auch das erst am Ende eines Lebens, durch Abstand und viel Reife, die Gedanken zum Thema WUNSCH klarer werden. Was ist wichtig und was ist nebensächlich?

Wo wir bei einem für mich sehr wesentlichen Punkt angelangt wären. Der Wunsch gesund zu sein aber auch zu bleiben. War auch eine häufige Antwort, bei der auch ICH ein Hackerl darunter setzen würde!

Ja, wie wichtig sind jetzt unsere Wünsche

Können sie uns bei Erfüllung wirklich tief glücklich machen? Wir Menschen wünschen uns Liebe, Anerkennung, Sicherheit, Gesundheit, Geld, Macht, ewige Jugend und sogar Unsterblichkeit.

WÜNSCHE – sie sind die Brüder der ANGST.

Deshalb sollten wir uns unsere eigenen Wünsche besonders gut ansehen und hinterfragen. Was würde es wirklich verändern, wenn dieser in Erfüllung gehen würde? Was würde ER mir geben? Dadurch werden die Motive hinter den Wünschen klar. Wir lernen uns dadurch besser kennen.

EINSTEIN war es der sagte: „WILLST DU GLÜCKLICH WERDEN, DANN WIDME DEINEM LEBEN EINEM ZIEL DAS DIR WICHTIG IST“

Über die Wunschobjekte hinaus gibt es auch grundlegende Ziele, die den Sinn des Lebens ausmachen. Wir machen uns darüber nur sehr wenig Gedanken. Wenn wir uns jedoch die Zeit nehmen und dem nachgehen was uns wichtig ist in unserem Leben – die Antwort auf die Frage geben würden: „Du hast einen einzigen Wunsch frei“ für dein Leben….was ist dir das wichtigste für was du dein Leben aufs Spiel setzen würdest? Wenn du das weißt und für dich entschieden hast, bekommt der 12-Master plötzlich ein Ruder, die Segel stehen alle in die selbe Richtung und die Fahrt kann los gehen. 🙂

Ich muss meine Wünsche nochmal neu überdenken und meine Ziele besser benennen. 🙂 Gar nicht so einfach, aber eben ohne Wünsche ist das Leben wohl auch planlos.

Übrigens: EIN WUNSCH IST EIN TRAUM MIT TERMIN!

XOXO Sandra FrauenPunk

Jetzt bist Du gefragt!

Hast du Anregungen, Ergänzungen oder weitere Tipps für mich und andere Leserinnen? Dann freue ich mich auf Deinen Kommentar.

Ich möchte mit FrauenPunk viele Frauen erreichen und freue mich wenn Du diesen Artikel teilst und weiter empfiehlst. Ich bin Dir für jede Unterstützung dankbar!

Die FrauenPunk Tipps für Dein besseres Leben

Abonniere meine FrauenPunk Tipps und Du erhältst monatlich meine Tipps für Dein besseres und glücklicheres Leben.

Keine Angst, von mir erhältst du keinen Spam, ich schicke dir ausschließlich ausgewählte Inhalte für dein besseres Leben.

2 Kommentare
  1. Küstenglück
    Küstenglück sagte:

    Liebe Sandra,
    es ist schon wirklich verrückt, dass die Sache mit dem Wünschen auf den ersten Blick ganz einfach erscheint, bei näherem Hinsehen doch ganz schön schwierig werden kann. Die Krux liegt wie so oft im Detail 😉 Ich habe für mich schon lange einen echten Herzenswunsch gefunden. Leider erscheint er mir im Moment vollkommen unerreichbar, aber vielleicht es es deshalb umso spannender, ob er wohl wirklich in Erfüllung geht 😉
    Vielen Dank für Deine tollen Denkanstöße!
    LG Heidi

    Antworten
  2. Sandra
    Sandra sagte:

    Servus Heidi!
    Es ist so eine Sache mit den Herzenswünschen! Wenn ich DIR jetzt verrate , daß ich meinen Herzenswunsch beinahe über Bord geworfen hätte ?! Weil er mir ebenso wie dir, unrealistisch oder unerreichbar vorkam!
    Das einzige was ich getan habe war, nich mehr so verbissen daran zu arbeiten UND es hat sich gelohnt :-)!
    Geduld ist eine Tugend wie ich immer sage, die sich aber immer auszahlt!
    Ich wünsche DIR also viel Geduld und eine seeehr spannende „Wartezeit“ …
    Hab ne gute Zeit und ganz liebe Grüsse schick ich DIR!

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.