Die Farbe Rosa

ROSA, eine Farbe die an Barbie-Ästhetik erinnert, mich jedenfalls. ROSA … wo um Sein und Schein der Geschlechter gerangelt wird! Vor gut hundert Jahren war es ganz eindeutig die Farbe der „Buben“. Der Grund dafür war dass ROSA eine stärkere und entschlossenere Farbe ist und daher passender für Jungs. Es war vor langen Jahren eine traditionelle Männerfarbe von Purpur Rot, das an Blut und Sieg erinnerte, dann  abgeschwächt wurde auf ROSA. So wurde es jedenfalls interpretiert.

Rosa war für mich vor einiger Zeit noch undenkbar!

Ich mochte ROSA nicht mal im Kindergarten, auch später war diese Farbe für mich zu … wie nenn ich es … Tussi. 🙂 Jeder der mit mir zu tun hat und mich kennt, weiß auch das es in meinen Kleiderschrank NUR Schwarz und Grau schattierte Kleidung gibt! Im Sommer bin ich dann mutig und trage weiß. 😀 In der Zwischenzeit hab ich nachgerüstet. Zwischen den grauen Stapeln befinden sich in der Zwischenzeit auch schon rosa Hoodies und pinkfarbene Jacken und Shirts. Selbst Monja, unsere Pitbull Lady trägt ein pink Halstuch gg.

Als ich mit meinem Blog begonnen habe und ein passendes Design dazu gesucht habe, gab es für mich eigentlich nur rosafarbene Dominanz. Mein Logo mit der kopfstehenden Lilie und die Überschriften mussten ROSA sein gg. Schon lustig im Nachhinein das Ganze zu betrachten, war ich ja mit rosa NIE wirklich befreundet!

Woran liegt es?

ROSA vermittelt Schutz. Und PINK „reizt“ Männer … heisst es. Der Rosabereich stellt für Frauen eine Schutzzone dar. Schon im Mädchenalter wird rosa mit „Prinzessin, Ballett und Tütü“ assoziert. Was wiederrum bedeutet „leicht, zerbrechlich, sanft und lieblich“ zu sein. Trägt man ROSA heisst das „bitte Vorsicht!“ PINK hingegen wirkt etwas frecher und frischer und für die Männerwelt etwas attraktiver. (Das hab ich jedoch aus einer Studie entnommen gg)

Meine Entschluss kam von PINK RIBBON

Der ROSA Schleife, die für das Thema Brustkrebs steht. Selbst damit in Berührung gekommen, sehe ich seither dieses „ROSA“ als sehr feminin und fraulich und auch für mich als „Schwarz-Trägerin“ einsetzbar. Für mich hat es etwas kuscheliges und ich fühle mich sehr gut aufgehoben in diesen Teilen, ja und es passt vorzüglich zu Grau und Schwarz! 😀

In der Zwischenzeit mag ich nicht NUR weisse Blumen

Durften sich vor einiger Zeit ausschliesslich weiße Blumen in meinen Vasen räkeln, sind auch jetzt ROSA & PINK herzlich willkommen. 🙂 Meine „Puristik“ hab ich also etwas abgelegt und bitte man stelle sich vor ICH backe Kuchen in ROSA Formen … haha. Wie ich immer von mir selbst behauptet habe: Es gibt nichts dazwischen, schwarz/weiss oder es knallt. Ich hätte mir das vor 2 Jahren niemals vorstellen können und wollen! Wie einen das Leben doch verändern kann…

Die Farbe ROSA, gewusst?

  • ROSA ist die Farbe der Nächstenliebe
  • beruhigt die Gemüter
  • gleicht das Herzchakra aus
  • macht uns einfühlsamer und liebevoller

Symbolische Bedeutung: Optimismus, rosarote Brille und Think pink

Emotionale Bedeutung: Geborgenheit, Liebe und Fürsorge, Heilung des inneren Kindes

Körperliche Zuordnung: Hormonsysthem, Augen und Kopf

Planet ist die Venus und Tierkreiszeichen sind Waage und Stier

Und wieder habe ich etwas dazugelernt. Farben wirken auch auf uns Menschen ein, sie haben Einfluss auf unser Leben, nämlich ob wir uns wohl fühlen oder nicht. Fazit: ich bin ein wenig verliebt in ROSA.

XOXO Sandra FrauenPunk

Jetzt bist Du gefragt!

Hast du Anregungen, Ergänzungen oder weitere Tipps für mich und andere Leserinnen? Dann freue ich mich auf Deinen Kommentar.

Ich möchte mit FrauenPunk viele Frauen erreichen und freue mich wenn Du diesen Artikel teilst und weiter empfiehlst. Ich bin Dir für jede Unterstützung dankbar!

Die FrauenPunk Gedanken für ein besseres Leben

Abonniere meine FrauenPunk Gedanken und Du erhältst monatlich meine Tipps für Dein besseres und glücklicheres Leben.

Keine Angst, von mir erhältst du keinen Spam, ich schicke dir ausschließlich ausgewählte Inhalte für dein besseres Leben.

2 Kommentare
  1. Gerlinde
    Gerlinde sagte:

    Hallo Sandra, ja rosa ist definitiv in unserer Gesellschaft eine „weibliche“ Farbe. Wie findest du das? Ich finde es schade, das Farben mit Stereotypen behaftet sind und Burschen noch immer ausgelacht werden, wenn sie rosa T-Shirts tragen. Lg

    Antworten
    • Sandra
      Sandra sagte:

      Hallo Gerlinde!
      Wenn Menschen meinen sie müssten Farben in Männlein und Weiblein zuordnen, dann hat das für mich
      mit Engstirnigkeit zu tun und ist total überholt! Männer die rosa tragen finde ich – wem es passt, sehr
      Modebewußt und mutig da sie dadurch dem üblichen Klischee ausweichen … und das finde ich super!
      Und ganz ehrlich, Menschen die über Männer in rosa Kleidung lachen, sind meines Erachtens zu bedauern.
      Genau diese sollten sich mal eine Woche in Italien aufhalten, da tragen junge sowie ältere Herren sehr
      viel rosa, pink und pastell – und sie wirken ALLE sehr männlich :-)!
      Liebe Grüße Sandra

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.