Blogging

Eine Frage, die mich schon länger beschäftigt und zu der ich es mir wünschen würde, eine passende Antwort zu finden bzw von euch zu bekommen. Eine nämlich, die für mich zufriedenstellend ist. Mit der ich etwas anfangen kann! Klar hab ich einen Mann an meiner Seite, der sich in der Branche (ich erzähl sofort um was es eigentlich geht), auskennt. Tag täglich mit Analysen, Rankings usw. beschäftigt. Ihm stellte ich ja als erstes meine Frage. Aber bei mir ist es immer so, eine Antwort reicht mir nicht… ich brauch immer mehrere Ansichten! Ich hol mir ja auch ne zweite oder dritte Meinung von Ärzten ein, falls es um was geht!?

Ich wollte auch die Meinung mancher „Freunde“ dazu hören

Da ich jetzt doch schon einige Zeit ein wenig am Online-Markt mitmische, auch wenn es nur im Kleinen ist, wobei ich aber schon ein höheres Ziel anstrebe. Ich ja immer alles was ich mache mit vollster Leidenschaft ausführe und das Schreiben einfach so sehr liebe … bemerke ich viele Änderungen in meinem Leben, oder sollte ich besser sagen in meinem Umfeld?!

Als mir Jürgen die Möglichkeit bot, mal in die Blogger Szene hinein zu schnuppern, war ich sehr unsicher. Ich traute es mir eben überhaupt nicht zu, es war nicht das Arbeitsgebiet mit dem ich vertraut war! Die ganzen Blogs, die ich mir reinzog, wobei viele davon mich auch überhaupt nicht ansprachen und dann waren da einige, die mich fesselten. Die Art zu schreiben – lustig, informativ und inspirierend. Es gefiel mir und ich begann langsam und „leise“ damit. Mal nur für mich. 🙂

Ich wartete eine Gelegenheit ab, mir die Meinung von Freunden einzuholen. „Angenommen ihr würdet von mir einen Artikel irgendwo (genaueres sagte ich gar nicht) zu lesen bekommen, alltägliches Erfahrungen, ein bisschen Mode usw., würdet ihr ihn lesen? Mir ehrlich eure Meinung sagen wie ihr meinen Text findet? Klarerweise auch unterstützen?“

Es war niemand darunter der negative Äusserungen machte oder das Ganze belächelte! Niemand! Ganz im Gegenteil. Aussagen wie „Das wär ja super, das liegt dir doch ohnehin! Du hast soviel zu erzählen, deine direkte Art und Offenheit unterstützen dich ja dabei … und was noch alles an Aussagen dabei war, weiß ich nicht mehr.

Verändert einen das Schreiben?

Wie gesagt, ich bin ein „Frischling“ in der Branche. Ich halt auch nicht sehr viel von den Zusammenkünften der Blogger-Ladys. Ein paar Mal habe ich mitgemacht (ich erhoffte mir einiges davon), aber ich werde es nicht mehr tun! Sicher ging es jedesmal um Fashion, Beauty und gegenseitigen Gedankenaustausch. Es waren alles Themen von denen ich danach wusste diese in Zukunft zu lassen! Alles was ich mit nach Hause nehmen konnte, war nicht „echt“. Aufgesetzt und unehrlich. Jede einzelne der Damen war nur selbstverliebt und natürlich die Beste! Jeder will gut sein in dem was er tut, aber dieses neidische Zickengehabe lag wie Nebel im Raum. Ratschläge bekam ich nicht und wenn, waren es welche mit Hintergedanken!

Ich bin zwar ein „Frischling“ … aber keiner der auf den Kopf gefallen ist

Dieses Ellbogenverhalten gefiel mir nicht. Diese Themen weiter in Angriff zu nehmen wollte ich ebenfalls nicht. Dort war ich nicht zu Hause! Mir wurde auch klar, dass du in diesem Bereich ohne „Sponsoren“, ein sehr gutes Netzwerk und gutem Marketing nicht weit kommen wirst. Das konnte ich ebenfalls nicht vorweisen. Also null Chance! Dieses Gefühl wurde mir jedenfalls in den Magen gedrückt.

Mir ging es wie einem Musiker, nämlich diese Sorte von Musikern, die nicht des Geldes wegen ihre Musik vermarkten möchten, sondern diese Musiker, die mit ihrer Musik Menschen erreichen wollen und sich über einen kleinen vollgestopften Saal freuen, wenn sie beginnen zu spielen. Die Menschen, die in diesem Raum sitzen sind freiwillig hier, weil sie diese Art von Musik mögen und ihnen das Zuhören einen „warmen Bauch“ bereitet.

So in etwa waren meine Gedanken . Ich passe wahrscheinlich in keine Schublade, aber das will ich auch gar nicht. Ich habe niemanden der mich „fördert“ und ich werde mir auch keine Follower kaufen nur damit ich sagen kann „Da schaust gell, in 6 Monaten hab ich DAS geschafft wofür du (oder er oder sie) 3 Jahre gebraucht hast (haben)! Nö thx, not my way.

Ein wenig Enttäuschung ist auch dabei

Gerade die auf die du geglaubt hastt zählen zu können, sind diejenigen die dich fallen lassen. Keine Beschwerde! Nur eine Feststellung. Wo wir ja wieder beim Thema Freunde wären. Deshalb hab ich vor kurzem mein Netzwerk auf FB entrümpelt! 300 Kontakte „entfreundete“ ich. Ich bin enttäuscht darüber, das man von vielen im Netz ständige Aufforderungen bekommt zu liken und teilen, aber genau diese Menschen finden es nicht der Mühe wert auch mal ein Daumenhoch für einen zu haben. Sry, aber irgendwann ist auch bei mir der Bogen durch … Jürgen nennt sie einfach die Likebettler!

Ist das so üblich und normal? Hab ich was verpasst? Ich hab mal ein Buch von Jürgen zu lesen begonnen, ein Buch über das Bloggen, das beschreibt wie sehr diese Szene vom gegenseitigen Austausch lebt. Jürgen meinte selbst, dass sich diese Zeiten und die Bloggerszene sehr verändert haben, leider. Vom „gemeinsam sind wir stark“ weg und dafür hin zum Neid und Missgunst …

Neid ist anscheinend überall stark vertreten

Ich bemerke wie sich vieles in meinem Umfeld verändert hat. Klar, ich hab mich auch verändert. Meine Bedürfnisse und das was mir wichtig war und was mir jetzt wichtig ist, haben sich verlagert. Ich bin noch sensibler, auch steht meine Antenne, die heisst „hör auf dein Bauchgefühl“ kerzengerade. :-).

Es sind die Bekannten (Freunde würd ich sie gar nicht nennen), von denen du zu hören bekommst „Schon wieder nicht da? Keine Zeit mehr was?“ Es kommt nur warme Luft zwischen ihren Lippen hervor. Aus Neid und Missgunst wird auch nichts mehr gelikt oder geteilt. Kennt das wer? Oder bin ich ein Einzelfall? Ein kleiner treuer Kern bleibt übrig 🙂 … und genau dieser Kern zeigt mir, es ist gut so wie es ist. Was ICH auch nicht bezweifle!

Die NEUEN Bekanntschaften sind es, die mir einiges verraten

Sie, die Menschen die ich erst durch das Bloggen kennengelernt habe, hätten es nicht mehr nötig sich die Zeit zu nehmen mal ein paar Zeilen unter den Artikeln zu setzen. Sie könnten mir genauso gut ihren Link zu einem Kurs oder Ebook verkaufen, wo ich alles finde was ich brauche um schneller erfolgreich zu sein! Tun sie aber nicht, denn hier zählt auch noch Wertschätzung und Menschlichkeit. Das sind dann die kleinen Erfolgserlebnisse, die mir ein lächeln ins Gesicht zeichnen. 🙂

Es gibt noch jede Menge zu lernen, was ich aber sicher nicht möchte und werde ist meine Authentizität verlieren, ganz im Gegenteil – wenn möglich werde ich hier noch tiefer zu gehen.

Frei von der Leber getippt und schon ist es sehr viel besser. 🙂 Wie siehst Du das? Und wie war dein Start in dieser Branche? Hat sich dein Leben dadurch verändert? Hast du „Freunde“ aussortiert und neue Bekanntschaften und Freunde gewonnen? Und Geduld ist trotzdem eine Stärke oder?

Es sind Fragen auf die ich bereits die ein oder andere Antwort erhalten habe, trotzdem – ICH will mehr ggg , deshalb würde ich mich über den ein oder anderen Kommentar sehr freuen! Ja von dir!

XOXO Sandra FrauenPunk

Jetzt bist Du gefragt!

Hast du Anregungen, Ergänzungen oder weitere Tipps für mich und andere Leserinnen? Dann freue ich mich auf Deinen Kommentar.

Ich möchte mit FrauenPunk viele Frauen erreichen und freue mich wenn Du diesen Artikel teilst und weiter empfiehlst. Ich bin Dir für jede Unterstützung dankbar!

Die FrauenPunk Tipps für Dein besseres Leben

Abonniere meine FrauenPunk Tipps und Du erhältst monatlich meine Tipps für Dein besseres und glücklicheres Leben.

Keine Angst, von mir erhältst du keinen Spam, ich schicke dir ausschließlich ausgewählte Inhalte für dein besseres Leben.

6 Kommentare
  1. Melly
    Melly sagte:

    Hallo
    Ich bin zwar kein Blogger aber melde mich dann und wann mal zu Wort!
    Das muss ich auch heute tun, als teilweise stiller leser bin ich immer wieder begeistert über alltägliche sachen von Frau für Frau zu erfahren.
    Würde mich freuen weiterhin von dir lesen zu dürfen.

    Antworten
    • Sandra
      Sandra sagte:

      Abend Melly!
      Das freut mich natürlich, und ich kann DIR versprechen, du wirst noch sehr viel Lesestoff bekommen :-)!
      Schönen Abend, wir lesen uns * zwinker*
      XOXO Sandra

      Antworten
  2. Doris Forster
    Doris Forster sagte:

    Hey, ich bin auch kein Blogger, aber bin immer wieder absolut begeistert von deinen Themen !!!!
    Manches fesselt mich so sehr, gibt mir Denkanstöße oder auch Erleichterung „oh bei anderen ist das auch so“ ….

    Also ich freu mich auf vieeeeles mehr von dir !!!
    LG Doris

    Antworten
    • Sandra
      Sandra sagte:

      Hallo liebe Doris!
      Erstmal danke ich DIR für deine positiven Zeilen, die mir immer ein Lächeln in mein Gesicht zaubern! Meine Artikel sollen auch nicht nur Bloger erreichen, sondern einfach Menschen wie DU & ICH. „Erreichen“ passiert nur durch weitersagen oder Werbung und da freu ich mich natürlich über jede Unterstützung :-)! Freiwillig natürlich, DASS hat für mich den Wert!
      :“ gekommen um zu lesen…“ um danach wieder rein zu schauen. Das wünsche ich mir und wie ich bei Melly schon geschrieben habe – es wird noch jede Menge zu lesen geben :-)!
      Ich danke DIR nochmal und wünsche dir eine tolle angenehme Arbeitswoche !
      Bis bald xoxo Sandra

      Antworten
  3. Anni
    Anni sagte:

    Ja auch die Blogger sind von der Ellbogengesellschaft nicht verschont.
    Ich hasse das auch. Aber auch auf solchen Events habe ich schon Mädels kennenlernen dürfen, die ganz anders waren. Inzwischen habe ich genug tolle Leute kennenlernen dürfen, die eben die Damen, die du beschreibst, wieder aufwiegen. Aber der Weg dahin war hart 🙂

    Liebe Grüße Anni

    Antworten
    • Sandra
      Sandra sagte:

      Abend Anni!
      Aus Erfahrung weiß ich ja das Frauen untereinander besonders „nett“ sein können. 🙂 Natürlich oder Gott sei Dank gibt es genügend andere Frauen in der Szene, die total anders sind und zu einer wunderbaren Bereicherung werden können, hat man sie mal kennen gelernt.

      Leider bleiben einem solch negativen Erlebnisse im Gedächtniss und man (auch ich), wird achtsamer und vorsichtiger mit seinen kreativen Einfällen! 😀

      Ich danke dir jedenfalls, dass du die Zeit gefunden hast um deine Gedanken hier abzuladen 🙂
      Schönen Abend und LG XO Sandra

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.