Geschichtenliebe

Geschichten wurden schon immer erzählt und vorgelesen, sie dienen zur Weitergabe alter Weisheiten. Geschichten entführen uns ins Niemandsland, sie laden uns ein den Alltag mal kurz zur Seite zu legen und zu entspannen. Geschichten können uns beflügeln, zum Nachdenken, überdenken und vergleichen anregen. Manchmal liefern sie uns sogar die Lösung eines gerade anstehenden Problemes. Geschichten inspirieren uns!

Ich würde sogar soweit gehen und sagen „Eine gut gewählte Geschichte ist manchmal mehr wert, als ein „Wichtigtuer Tipp“ oder ein gut gemeinter Rat. Mir persönlich liefern so kleine Erzählungen sehr oft Gedanken-Kicks, die mir bei Kleinigkeiten des Alltags weiter helfen.

Geschichten zu lesen oder vorzulesen, auch erzählt zu bekommen, ist leider etwas in Vergessenheit geraten. Deshalb verwöhnen wir nicht nur unsere Kinder und Enkelkinder damit, sondern auch wieder mal uns selbst!

Ich würde dich gerne abholen und lade dich ein zu meiner neuen Artikelserie Geschichtenliebe. Erzählungen und Geschichten, die ich für dich zusammengetragen habe und die dich sicherlich auf die ein oder andere Weise inspirieren werden. 🙂 Komm wir machen es uns gemütlich … HEUTE:

In die Zukunft sehen

Es war einmal ein weiser, alter Mönch von dem erzählt wurde, er könne in die Zukunft sehen. Er wohnte in einem kleinen Kloster auf einem abgelegenen Berg. Eines Tages nahm eine Frau den mühsamen Weg auf sich, um den Mönch aufzusuchen. Der Weise hieß sie herzlich willkommen, doch als sie ihn bat ihr die Zukunft vorherzusagen, verweigerte er ihr diesen Wunsch.

Die Frau wies den Mönch darauf hin, wie oft sie schon Almosen gegeben und wie viele Münzen sie schon für sein Kloster gespendet habe. Der weise Mann sprach zu ihr „Reich mir deine Hand, damit ich die Linien deuten kann.“

Er hatte noch nie zuvor jemandem den Wunsch gewährt aus der Hand gelesen zu bekommen. Die Frau war daher sehr aufgeregt. Er fuhr mit seinen Finger sanft ihre Handlinien nach und murmelte leise vor sich hin. „Oh, das ist aber erstaunlich, sehr interessant, das ist wirklich erkenntnisreich!“

Die Frau wurde immer ungeduldiger und konnte kaum noch erwarten was ihr der Mönch vorhersagen würde. Nach etlichen Minuten ließ er ihre Hand los und sprach: „Gute Frau, da steht also deine Zukunft geschrieben. Du weißt sicher auch dass ich niemals irre!“

„JA, das weiß ich. Doch sagt mir doch endlich wie meine Zukunft werden wird!“ „Deine Zukunft“, antwortete der Alte „ist ungewiss. Sie liegt alleine in deiner Hand … “     

Autorin Gisela Rieger, Geschichten die das Herz berühren.

Fazit

Wäre es für dich von Bedeutung zu wissen wie was sein würde in den kommenden Jahren? Wenn es jemanden geben würde der uns punktgenau unsere Zukunft voraussagen würde? Wir alle würden danach leben. Mit Sicherheit! Wir würden nichts verändern, uns um keine Veränderung in unserem Leben bemühen … „Es kommt ja ohnehin so wie gesagt“ … Natürlich kommt alles so wie für jeden einzelnen von uns bestimmt, nur mit einem Unterschied – wir sind der Hauptdarsteller unseres Lebens und daher haben wir jede Menge mitzureden (Gott sei dank)! Also lass deine Linien Linien sein und wenn dir eine davon nicht gefällt – zeichne eine „neue“ dazu … am besten gleich heute! 🙂

Ich hoffe dich bald wieder zu sehen bei meiner Geschichtenliebe in zwei Wochen *zwinker*

XOXO Sandra FrauenPunk

Jetzt bist Du gefragt!

Hast du Anregungen, Ergänzungen oder weitere Tipps für mich und andere Leserinnen? Dann freue ich mich auf Deinen Kommentar.

Ich möchte mit FrauenPunk viele Frauen erreichen und freue mich wenn Du diesen Artikel teilst und weiter empfiehlst. Ich bin Dir für jede Unterstützung dankbar!

Die FrauenPunk Tipps für Dein besseres Leben

Abonniere meine FrauenPunk Tipps und Du erhältst monatlich meine Tipps für Dein besseres und glücklicheres Leben.

Keine Angst, von mir erhältst du keinen Spam, ich schicke dir ausschließlich ausgewählte Inhalte für dein besseres Leben.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.