Ich vermisse Dich - aber ich will Dich nicht mehr

Über die Nostalgie einer vergangenen Beziehung

Viele Fragen kreisen in Deinem Kopf herum … war es ein Fehler sich zu trennen? Könnte diese Person, die Du geliebt hast, doch die/der Richtige gewesen sein? Wie würdest Du heute mit diesem Menschen zusammenleben? Du sehnst Dich nach dieser Person mit der Du durch schöne und weniger gute Momente gegangen bist. Du vermisst diesen Menschen immer wieder mal. Doch diese Nostalgie in Deinen Gedanken bedeutet nicht, dass Du diesen Menschen, der immer wieder mal solche Gefühle in Dir aufflackern lässt, wieder in Deinem Leben haben möchtest!

Es gab immer einen Grund weshalb es vorbei war

Menschen zu vermissen tut weh. Es ist ein Schmerz den jeder anders empfindet. Letztendlich aber tut es weh. Du sehnst Dich nach der Realität Deiner Erinnerungen, dabei werden die negativen Momente sehr oft verdrängt. Trotzdem gibt es einen Grund, weshalb diese Verbindung letztendlich zu Bruch ging.

Ich kann mich an Zeiten erinnern, in denen ich wehmütig im Stillen vor mich hin träumte … einer Beziehung nachtrauerte, die keinesfalls „gut“ war. In meinen Gedanken waren ausschließlich die liebevollen Momente gespeichert, nach denen ich mich sehnte! Alles andere, und den Grund des Scheiterns … hatte ich in dieser „Nostalgiestimmung“ aus meinem Gedächtnis verbannt!

Die Distanz zu bewahren, half mir der Versuchung zu widerstehen, nicht zurückzugehen, wieder Kontakt aufzunehmen. Ich wusste ja, dass ich diese Form einer Beziehung nicht wieder haben wollte. Ich wollte NUR die gute schöne Zeit zurückhaben und nochmals erleben. Wir können die Person und die Geschichte die wir zusammen „geschrieben“ haben vermissen … diesen Menschen jedoch wieder in sein Leben zu lassen, wollen wir jedoch keines falls!

Erneut ein Paar zu sein würde nicht funktionieren

Hier muss ich allerdings zwischen den gescheiterten Beziehungen unterscheiden. Es gibt immer Paare in denen Frauen verlassen werden wegen einer anderen Frau. Hier wird der Schmerz ein anderer sein und die Gedanken, diese Beziehung nochmal einzugehen ebenso. Das Thema: „Ich verzeihe Dir …“ ist hier in vielen Fällen sehr naheliegend. All die Gründe aufzuzählen weshalb das so ist, wäre schon wieder ein eigenes Thema. Ungesunde Beziehungen beendet zu haben, ist ein toller Erfolg, es wird aber dennoch eine Zeit dauern bis man sich dem ganzen Ende bewusst ist und dabei kann es vorkommen, in einsamen Momenten, vorschnell zum Telefon zu greifen … auch hier gibt es jede Menge Gründe.

Beziehungen dauern eben manchmal nur eine kurze Zeit. Wir gehen gemeinsam durch gute und schlechte Zeiten, danach trennen uns die Wege. Dabei sollten wir nie vergessen dass jede Geschichte zwei Seiten hat. Eine Geschichte ist abgeschlossen wenn sie nun mal zu Ende ist. Auch wenn wir die gleiche Sache mit der gleichen Person wiederholen … es wird nie mehr so sein wie es war!

Das Schöne ist, DU und ICH, wir schreiben weiter in unserem Buch und dürfen den süßen Geschmack des Lebens auskosten und das macht es so besonders. Denn es noch einmal mit jemanden zu versuchen, den Du schon kennst, wo es Gründe gab das Buch zu schließen … die Gefühle werden nicht wieder die selben sein!

Bewahre die schönen Erinnerungen in Deinem Gedächtnis!

Es ist vollkommen ok die angenehmen Momente aus vergangenen Beziehungen zu speichern. Ich finde es auch nicht abnormal, wenn manchmal Tränen in unsere Augen schießen, wenn wir daran denken wie manche Momente für uns waren … diese Zeit geht vorbei mit den Tränen, die wir verlieren. Was aber viel wichtiger ist, sei glücklich darüber das Dir die positiven Momente keiner nehmen kann und sei dankbar darüber, dass es so passiert ist wie es jetzt ist!

Wir bestehen aus einem Großteil von Erinnerungen. Gestatte Dir Dinge, Momente und Menschen die aus Deinem Leben gegangen sind ob nun freiwillig oder auch nicht, zu vermissen! Jemanden zu vermissen ist eine ganz andere Angelegenheit, als jemanden zurückwollen. Vermissen füllt Deine Zeit mit Erinnerungen, schönen Momenten, Abenteuer und Geschichten. All das bedeutet voller Leben zu sein … auch wenn es ein vergangenes Leben ist. Du solltest nur darauf achten nicht ständig in der Vergangenheit zu verweilen, denn sonst verpasst Du das Wesentliche in Deinem bevorstehenden Leben.

Setze einen Schlussstrich und schau nach vorne!

Nostalgie hat sehr viel Positives. Die Menschen die bei uns waren, werden wir in positiver Form bei uns behalten … die schönen Gefühle bleiben, aber es werden neue Menschen auf Dich warten und die würden sich freuen, wenn Du beide Arme frei hast um sie umarmen zu können! <3 Immer nur zu „vermissen“ bedeutet die Chance auf Neues zu übersehen.

Sei mutig und vertraue wieder, lass Menschen in Dein Leben die Dich unterstützen und Dir nicht verbieten zu „vermissen“ und die Deine Erinnerungen nicht auslöschen möchten, sondern solche die mit DIR ein weiteres Kapitel in Deinem Buch schreiben werden! Denn irgendwann musst Du Dich entscheiden, ob Du nur die Seiten umblätterst oder ein ganz neues Buch beginnst.

Ich wünsche Dir viele solch schöne Erinnerungen … aber noch mehr wünsche ich DIR ein neues Buch, dass Dich erfüllt, das Du aufschlagen kannst wenn Du Antworten suchst und das Dir erlaubt Zeilen auszuradieren wenn sie für Dich doch nicht stimmig sein sollten! :-)

XOXO Sandra FrauenPunk

Jetzt bist Du gefragt!

Hast du Anregungen, Ergänzungen oder weitere Tipps für mich und andere Leserinnen? Dann freue ich mich auf Deinen Kommentar.

Ich möchte mit FrauenPunk viele Frauen erreichen und freue mich wenn Du diesen Artikel teilst und weiter empfiehlst. Ich bin Dir für jede Unterstützung dankbar!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.