Seelenpartner - was passiert wenn wir ihn treffen?
Lesezeit: 4 Minuten

Seelenverwandtschaft … ein Begriff der mir erst in meinen reiferen Jahren zu denken aufgegeben hat. Es sie gibt sie, das steht außer Frage! Viele von uns sind auf der Suche nach DEM Seelenpartner schlecht hin. Dabei muss es sich nicht immer um eine Paarbeziehung handeln, es kann eine gute Freundin/Freund sein der/dem wir nahe stehen. Vielleicht findet man ihn auch innerhalb der Familie, doch besonders schön ist es natürlich wenn wir zum eigenen Partner diese sehr besondere Beziehung haben. Wie auch immer, was macht eine Seelenverwandtschaft aus und weshalb sind solche Menschen mehr als nur ein „Freund“?

Seelenpartner zum Vervollständigen

Ich habe genau zwei Bücher darüber gelesen, da es so viele unterschiedliche Auffassungen darüber gibt, was unter Seelenverwandtschaft zu verstehen ist. Letztendlich war mir das eine zu simpel und das andere zu hochtrabend. Ich weiß dass es sie gibt und die Verbindung zu so einem Menschen ist etwas ganz Außergewöhnliches! Nicht dass ich mich ohne diesen Menschen nicht ganz fühlen würde, aber es ist mehr, eine neue Dimension der inneren Zufriedenheit … das ist es, was ich dabei erlebe.

Einige sind auch der Meinung, unter anderem auch das Buch das ich damals gelesen habe, dass Seelenpartner der fehlende Teil der eigenen Persönlichkeit sind. Es wird auch gesagt, dass man nur einen einzigen wirklichen Seelenmenschen finden kann. Dieser Meinung bin ich nicht, weil ich meine, mehrere zu haben. :-) Wir erkennen diese Menschen in den wenigsten Fällen auf Anhieb, das weiß ich ebenso.

Der Begriff „seelenverwandt“ wird auch dann  gerne verwendet, wenn wir angenommen jemandem begegnen, der uns auf Anhieb vertraut vorkommt … Liebe auf den ersten Blick, auch dabei können tiefere Gefühle mitspielen die eine längerfristige Beziehung begünstigen. Wenn wir das Gefühl haben, dass ein anderer Mensch schicksalshaft in das eigene Leben gekommen ist gehen wir gerne von einem Seelenverwandten aus.

Zwei Seelen im absoluten Gleichklang

Zwei Menschen die seelenverwandt zu sein scheinen, spüren eine sehr tiefe Verbundenheit und grenzenloses Vertrauen in sich. Denken und fühlen ist ebenso gleich. Man versteht sich ohne vieler Worte. Schon ein Blickkontakt kann ein intensives Gefühl der Zusammengehörigkeit auslösen. Seelenpartner unterstützen sich in allen Lebenslagen. Dabei spielt das Alter oder Attraktivität selten eine Rolle. Es ist mehr als nur Freundschaft. Seelenverwandte gehen noch einen Schritt weiter. Sie haben in den unterschiedlichsten Situationen die gleichen Emotionen und Gedanken. Dabei hören wir oft von anderen „Die ticken ja total gleich!“

Die starke Empathie zueinander führt dazu, dass Seelenpartner sich wirklich manchmal blind verstehen. Sie SIND und TUN … automatisch und ganz selbstverständlich! Seelenpartner sind für mich Exoten, wir haben nicht ständig das Glück über welche zu stolpern. Es ist etwas Besonderes auf so jemanden zu stoßen, mit dem wir eine so spezielle Beziehung aufbauen können! Deshalb ist es wichtig einen Seelenpartner zu erkennen.

Wie fühlt es sich an vor einem Seelenverwandten zu stehen?

Wenn wir mit unserem Inneren gut verbunden sind, ist uns unser Gefühl eine große Hilfe dabei zu erkennen. Eines der ersten Gefühle wird auch sein, sich schon beim Kennenlernen, sehr wohl zu fühlen. Von Anfang an auf einer Wellenlänge zu sein. Das anfängliche „Beschnuppern“ fällt weg, stattdessen ist die Verbindung sofort positiv und man liebt es, mit diesem Menschen zusammen zu sein!

Mir war persönlich früher sehr schnell etwas peinlich, wenn ich jemanden kennenlernte. Bis ich irgendwann auf einen Seelenmenschen getroffen bin. Mit ihm war mir nichts peinlich! Die Albernheit in reinster Form empfand ich genial und genau richtig. Ich selbst konnte und durfte ICH sein. Ich musste mich an nichts anpassen … wir waren wie wir waren und das fühlte sich echt an.

Ein Phänomen ist für mich noch heute, zu wissen wie es dem anderen geht, dabei braucht es nicht mal die räumliche Nähe! Man spürt einfach, dass es jetzt richtig wäre, den anderen anzurufen und zu fragen wie es ihm geht und ob alles in Ordnung sei. Das ist auch anders rum genauso. :-) Zu spüren wenn Dein Seelenpartner etwas auf dem Herzen hat … das ist ein Indiz für eine besondere Verbindung zweier Menschen!

Wir alle haben nicht nur gute Zeiten die wir durchleben müssen. Dabei entsteht sehr oft ein unangenehmes Gefühlschaos das wir nicht nach Außen tragen möchten. Das innige Verhältnis zu einem Seelenpartner erlaubt es uns aber, ganz offen, ohne Scheu und Bauchschmerzen, dieses Gefühlschaos auszubreiten. Es wird nicht nur Freude und Glück geteilt, sondern auch Trauer, Ärger und Frust … und das auf eine gefühlvolle ehrliche  Art.

Ein Seelenverwandter bereichert das eigene Leben. Es ist eine so innige Beziehung, dass es für Aussenstehende kaum nachvollziehbar ist. Es besteht eine gegenseitige Anziehungskraft, die überwältigend ist. Man fühlt sich angekommen und zu Hause. Dabei verliert Raum und Zeit manchmal die Bedeutung! :-)

Unsere Seele erkennt genau

Wenn wir einem solchen Menschen begegnen, erkennt unsere Seele aus einem tiefen inneren Wissen heraus, dass daraus eine besondere Verbindung entstehen kann. Eine Seelenliebe in einer Paarbeziehung oder einer Freundschaft ist als gegenseitige Verbindung bedingungslos. Sie ist an keine Erwartungen geknüpft und braucht ebenso wenig Machtspiele!

Durch unseren Seelenpartner verändern wir uns

Warum sollten wir Augen und Herz offen halten? … Weil in uns eine Veränderung stattfinden wird wenn wir in Verbindung mit so einem Menschen stehen.

  • Wenn wir Lächeln, ist das ein untrügliches Zeichen von Freude, positiver Einstellung und Spaß. Immer wird es uns nicht gelingen, dafür ist unser Leben zu streng. Ein Seelenpartner kann zwar nicht die Welt verändern, aber er wird dafür sorgen, dass wir immer Gründe haben um zu lächeln. Er heitert uns auf und bringt uns auf andere Gedanken.
  • Problembewältigung geht zu zweit immer besser! Haben wir einen Seelenmenschen bei uns, werden wir auch besser im Umgang mit unseren Problemen. Für Schwierigkeiten wird er immer eine Ratschlag parat haben. Wir können unsere ganze Energie und Konzentration auf das Problem richten, weil wir uns unterstützt fühlen und somit lösungsorientiert handeln.
  • Wir erleben mehr Neues. Mit einem Seelenpartner wird einem nie langweilig. Auch wenn wir viele Gemeinsamkeiten haben, es gibt immer Neues zu erkunden und zu entdecken. Wir machen neue Erfahrungen, lernen neue Dinge kennen für die man sich vielleicht vorher gar nicht interessiert hat. Man möchte gemeinsam herausfinden, was der andere gerne macht und das mit ihm gemeinsam erleben.
  • Die anderen Kontakte werden plötzlich persönlicher. Ein Seelenpartner macht uns glücklich und wir möchten auch andere glücklich machen. Ich habe selber feststellen können, dass ich durch meine Seelenmenschen, anderen Kontakten einen höheren Wert beimessen kann. Der Versuch ein gutes Verhältnis zu anderen zu haben wird gefördert.

Tja ich kann nur dazu sagen, dass wenn wir mit unserer inneren Kraft verbunden sind und wenn vergangene Beziehungen geheilt sind, wir unseren Seelenpartner erkennen werden. Falls DU Deinen Seelenmenschen schon bei Dir hast, sei Dir bewusst dass ihr gemeinsam viel bewegen und bewirken könnt. Der Besitz von geistigen und emotionalen Kräften ist euch sicher!

Eines Tages wird Dich jemand so fest umarmen, dass all die zerbrochenen Teile von Dir, wieder an ihren Platz finden.

Ein schöne liebevolle Zeit wünsche ich Dir …

XOXO Sandra FrauenPunk

Jetzt bist Du gefragt!

Hast Du Anregungen, Ergänzungen oder weitere Tipps für mich und andere Leserinnen? Dann freue ich mich auf Deinen Kommentar.

Ich möchte mit FrauenPunk viele Frauen erreichen und freue mich wenn Du diesen Artikel teilst und weiter empfiehlst. Ich bin Dir für jede Unterstützung dankbar!

Teile diesen Artikel mit Deinen Freundinnen ...

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.