Gedankengänge 8

Manche Menschen tun sich einfach schwer ihre Gefühle mitzuteilen oder offen zu zeigen. Aus Angst vor Ablehnung oder reinem Selbstschutz, es gibt viele Möglichkeiten. Sei mal ehrlich, jeder von uns hat Menschen an seiner Seite die ihm wichtig sind. Familie, Kinder, Freunde Partner … Wann hast du ihnen gesagt, das du dankbar bist dass es sie gibt? Länger her? Weil es nicht so einfach ist obwohl es oft auf der Zunge brennt? ICH bin auch so jemand …

Was ich DIR schon immer mal sagen wollte …

Es kam ein Punkt in meinem Leben an dem ich begann alles neu zu sortieren. Das Spiel des Lebens neu zu beginnen … Ich verabschiedete mich von bestimmten Menschen, weil mir die Qualität der Menschen wichtig wurde und nicht die Anzahl derer die ich zu meinen Freunden oder meiner Familie zählen kann! Der Kreis wurde kleiner … sehr viel kleiner!

Ich suche stattdessen die Ruhe im Alltag, nicht mehr das Getümmel und den Lärm zwischen all den Leuten. Mein „Gruppenzwang“ ist weggefallen. Ich erkannte das diese Art von Gesellschaft nicht wirklich die meine ist. Oft fühlte ich mich sogar „verkehrt“ mitten unter den Menschen …

Ich hab sie losgelassen … die Dinge von denen ich dachte es würde OHNE nicht funktionieren! Was ich ich früher für „schön und wertvoll“ befunden habe, hat für mich keine Bedeutung mehr. Ich gehe jetzt tiefer bei der Betrachtung von Dingen und höre und achte mehr auf das Sagen der Menschen, was und wie sie es von sich geben…

Ich weiß jede Entscheidung die ich getroffen habe, war richtig. Im Gegensatz zu früher kann ich heute sagen: ich empfinde Ruhe und Gelassenheit in mir. Auch wenn es  immer wieder Momente gibt in denen ich mich frage „warum?“, ist es heute um vieles leichter geworden!

Der Grund? Der Grund bist DU. Es geht nicht darum immer und überall glücklich zu sein, alles durch die rosarote Brille zu betrachten. Es geht darum den anderen so zu akzeptieren und versuchen zu verstehen wie er ist! Und vor allem nicht sofort das Handtuch zu schmeissen, wird es mal holprig! Ich schreibe hier von der „echten“ Liebe … die ich eigentlich mit Worten schwer beschreiben kann. Ein warmes Gefühl das manchmal auch weh tun kann. Die echte Liebe lässt beide in die gleiche Richtung blicken … egal was gerade ist und kommen wird!

ICH habe so einen Menschen. Nämlich DICH an meiner Seite, ich schätze dich und fühle mich bei dir wirklich aufgehoben und verstanden. Vor allem brauche ich DICH nicht festhalten … denn DU bleibst  gerne und freiwillig … ich danke DIR dafür, ohne DICH wäre vieles nicht so gekommen wie es heute ist! … <3

XOXO Sandra FrauenPunk

Jetzt bist Du gefragt!

Hast du Anregungen, Ergänzungen oder weitere Tipps für mich und andere Leserinnen? Dann freue ich mich auf Deinen Kommentar.

Ich möchte mit FrauenPunk viele Frauen erreichen und freue mich wenn Du diesen Artikel teilst und weiter empfiehlst. Ich bin Dir für jede Unterstützung dankbar!

Die FrauenPunk Gedanken für ein besseres Leben

Abonniere meine FrauenPunk Gedanken und Du erhältst monatlich meine Tipps für Dein besseres und glücklicheres Leben.

Keine Angst, von mir erhältst du keinen Spam, ich schicke dir ausschließlich ausgewählte Inhalte für dein besseres Leben.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.